Ein Traum wird wahr: Fahren ohne Abgase!
Der erzeugte Sonnenstrom, gepaart mit der Caterva-Sonne, ist stark und leistungsfähig genug, um auch Ihr Elektroauto mit sauberem Strom zu laden.
In der Gemeinschaft des Caterva-Sonnensystems sind Sie immer mit genug Strom versorgt!

Voraussetzungen der heimischen Elektroinstallation

Grundvoraussetzung ist ein Stellplatz mit einem Stromanschluss für das Elektroauto. Falls Ladezeiten von mehreren Stunden kein Problem darstellen, kann der Anschluss theoretisch über ein Ladekabel mit integriertem Steuergerät (In-Kabel-Kontrollbox, engl.: In-Cable Control Box, kurz ICCB) an eine gängige Haushalts-Steckdose mit 230 Volt erfolgen. Deutlich schneller lädt die Batterie über eine Wallbox an einem Kraftstromanschluss (Dreiphasenwechselstrom) mit 400 Volt. Bei regelmäßiger Nutzung ist dieser Methode zum Aufladen des Elektroautos der Vorzug zu geben. In beiden Fällen sollte durch einen Fachmann abgeklärt werden, ob alle Anschlüsse und Zuleitungen der erhöhten Dauerbelastung gewachsen sind.